Welche Aktien kaufen?

Wer langfristig Vermögen aufbauen möchte, kommt an Aktien nicht mehr vorbei. Die entscheidende Frage ist, welche Aktien sollten Sie kaufen?
Lesezeit: 7 Minuten

Aktien liefern langfristig deutlich bessere Renditen als Tages- oder Festgeld. Welche Aktien kaufen?

Jedem Sparer ist in der heutigen Zeit klar, dass er mit den Zinsen für Tages- und Festgeld leider keine großartigen Erfolge erzielen wird. Wer langfristig Vermögen aufbauen möchte, kommt an Aktien nicht mehr vorbei.

Aktien liefern langfristig deutlich bessere Renditen als Tages- oder Festgeld. Eine Anlage im deutschen Aktienindex (DAX) hätte bei einem Kauf Ende des Jahres 1980 und einem Verkauf Ende 2018 einen Gewinn von durchschnittlich 8,5% im Jahr erzielt. Kurzfristig können Sie an der Börse Glück oder Pech haben. Aktienkurse steigen und fallen. Doch auf lange Sicht war die Anlage in Aktien immer erfolgreich. Machen Sie sich mit Aktien vertraut!

Die entscheidende Frage ist aber, welche Aktien kaufen?

Häufig hört man von Freunden oder Kollegen „Du musst die Aktie X kaufen. Der Kurs wird demnächst explodieren“. Sie schalten morgens das Fernsehgerät ein und ein Aktienexperte verkündet: „Heute ist Aktie Y aus unserer Sicht eine Kaufempfehlung“.
Ist für Sie verständlich und nachvollziehbar, warum diese Aktien zum Kauf empfohlen werden?

Um die Entscheidung etwas einfacher zu machen gibt es öffentlich verfügbare Unternehmens- und Marktdaten. Diese objektiven Daten helfen Ihnen zu verstehen, ob ein Unternehmen gesund und gut bewertet ist. Die Form der Analyse wird auch Fundamentalanalyse genannt und verwendet unterschiedliche Kennzahlen. Die Kennzahlen basieren auf betriebswirtschaftlichen Daten und betrachten das ökonomischen Umfeld eines Unternehmens.

Kennzahlen einfach erklärt

Ich möchte Ihnen 12 Kennzahlen vorstellen, die wir für die Bewertung von Aktien verwenden.

1) Eigenkapitalrentabilität

Definition

Als Eigenkapitalrentabilität wird das Verhältnis des Gewinns eines Unternehmens zum Eigenkapital bezeichnet. Für die Berechnung wird in der Regel der Jahresüberschuss des zuletzt berichteten Jahres verwendet.

Bedeutung für die Bewertung

Je höher die Eigenkapitalrentabilität, desto wirtschaftlicher arbeitet ein Unternehmen. Eine hohe Eigenkapitalrentabilität kann als Schutz für schlechte Zeiten gesehen werden.

Eine Eigenkapitalrentabilität von mehr als 15% bewerten wir positiv.

Berechnung

Eigenkapitalrentabilität in % = (Jahresüberschuss / Eigenkapital) * 100

Beispiel

Lufthansa (am 16.4.2019): Eigenkapitalrentabilität = ( 2.196 Mio / 9.573 Mio ) * 100 = 22,94%

2) Eigenkapitalquote

Definition

Die Eigenkapitalquote bezeichnet den Anteil des Eigenkapitals am Gesamtkapital (Eigenkapital + Fremdkapital) eines Unternehmens.

Bedeutung für die Bewertung

Die Eigenkapitalquote ist ein Indikatoren für die Bonität eines Unternehmens. Eine hohe Eigenkapitalquote verringert das Insolvenzrisiko und bedeutet im Umkehrschluss eine geringere Verschuldung.

Eine Eigenkapitalquote von mehr als 25% bewerten wir positiv.

Berechnung

Eigenkapitalquote = (Eigenkapital / Gesamtkapital) * 100

Beispiel

Lufthansa (am 16.04.2019): Eigenkapitalquote = (9.573 Mio / 38.215 Mio) * 100 = 25,05%

3) Gewinnmarge

Definition

Die Differenz zwischen den Kosten und den Erlösen eines Unternehmens wird als Gewinnmarge bezeichnet. Ich verwende für meine Bewertungen die operative Gewinnmarge. Der Gewinn eines Unternehmens vor Zinsen und Steuern wird in das Verhältnis zum Umsatz gesetzt. Die operative Gewinnmarge wird auch EBIT (Earnings Before Income and Taxes) genannt.

Somit ist die Gewinnmarge ein Maßstab für die Umsatzrentabilität: Je höher die Marge, desto besser steht ein Unternehmen da – und desto eher kann es höhere Kosten oder geringere Preise verkraften.

Bedeutung für die Bewertung

Die Vorsteuergewinnmarge drückt aus wie profitabel ein Unternehmen ist. Eine hohe Marge ist ein Zeichen für eine hohe Ertragskraft. Kostengünstig produzierende Unternehmen können einfacher höhere Margen erzielen wie Unternehmen mit einem hohen Kostenblock. Anmerkung: Bei Finanzwerten ist diese Kennzahl nicht anwendbar, da ihre Geschäftsmodelle auf dem Umgang mit Fremdkapital basieren.

Eine Vorsteuergewinnmarge von mehr als 12% bewerten wir positiv.

Berechnung

Vorsteuergewinnmarge in % = (EBIT / Umsatz) * 100

Beispiel

Lufthansa (am 16.04.2019): Vorsteuergewinnmarge = 7,81%

4) Aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV)

Definition

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis bezeichnet das Verhältnis zwischen dem aktuellen Aktienkurs und dem Jahresgewinn pro Aktie. Hieraus wird ersichtlich, wie viele Jahre es dauert bis ein Unternehmen den Wert seiner Aktien als Gewinn erwirtschaftet hat. Das KGV bezieht sich auf den prognostizierten Gewinn je Aktie für das kommende Jahr.

Bedeutung für die Bewertung

Das KGV ist eine wichtige Kennzahl zur Beurteilung der Ertragskraft und Ertragsentwicklung eines Unternehmens im Vergleich zu anderen Firmen. Je niedriger der KGV einer Aktie ist, desto preisgünstiger erscheint die Aktie. Aktien mit niedrigem KGV haben in der Vergangenheit eine höhere Rendite erwirtschaftet.

Ein KGV von weniger als 12 bewerten wir positiv.

Berechnung

Kurs-Gewinn-Verhältnis = Kurs der Aktien / Gewinn je Aktie

Beispiel

Lufthansa (am 16.04.2019): aktuelles KGV = 12,07

5) Durchschnittliches KGV der letzten 5 Jahre

Definition

Das durchschnittliche Kurs-Gewinn-Verhältnis über 5 Jahre drückt aus, wie sich der aktuelle Kurs der Aktie und der durchschnittliche Jahresgewinn pro Aktie über 5 Jahre zueinander verhalten. Verwendet werden die berichteten Zahlen aus den letzten 3 vergangenen Jahren sowie die erwarteten Zahlen für das aktuelle und das nächste Jahr.

Bedeutung für die Bewertung

Das KGV ist eine wichtige Kennzahl zur Beurteilung der Ertragskraft und Ertragsentwicklung eines Unternehmens im Vergleich zu anderen. Die Verwendung des 5-Jahres-Durchschnitts hilft Schwankungen auszugleichen.

Ein durchschnittliches KGV über 5 Jahre von weniger als 12 bewerten wir positiv.

Berechnung

KGV über 5 Jahre = Kurs der Aktien / ((Gewinn vor 3 Jahren + Gewinn vor 2 Jahren + Gewinn vor 1 Jahr + Gewinn aktuelles Jahr + erwarteter Gewinn nächstes Jahr) /5 ))

Beispiel

Lufthansa (am 16.04.2019): KGV über 5 Jahre = 5,21

6) Kursveränderung der letzten 6 Monate im Vergleich zum Index

Definition

Prozentsatz, um den sich der Kurs der Aktien in den letzten 6 Monaten im Vergleich zum Index verändert hat.

Bedeutung für die Bewertung

Die Kennzahl zeigt einen Auf- oder Abwärtstrend der Aktie in den letzten 6 Monaten an. Die Entwicklung der Aktie wird in Beziehung zum Index (Marktdurschnitt) gesetzt, um zu sehen, ob sich die Aktie über- oder unterdurchschnittlich entwickelt hat.

Eine Kursveränderung der letzten 6 Monate im Vergleich zum Index von mehr als 5% bewerten wir positiv.

Berechnung

Kursveränderung der letzten 6 Monate im Vergleich zum Index = Kursveränderung der Aktie in den letzten 6 Monaten – Kursveränderung des Index in den letzten 6 Monaten.

Beispiel

Lufthansa (am 16.04.2019): Veränderung der Aktie +9,03% – Veränderung des Index +2,07% = +6,96%

7) Kursveränderung der letzten 12 Monate im Vergleich zum Index

Definition

Prozentsatz, um den sich der Kurs der Aktie in den letzten 12 Monaten im Vergleich zum Index verändert hat.

Bedeutung für die Bewertung

Die Kennzahl zeigt einen Auf- oder Abwärtstrend der Aktie in den letzten 12 Monaten an. Die Entwicklung der Aktie wird in Beziehung zum Index (Marktdurschnitt) gesetzt um zu sehen ob sich die Aktie über- oder unterdurchschnittlich entwickelt hat.

Eine Kursveränderung der letzten 12 Monate im Vergleich zum Index von mehr als 5% bewerten wir positiv.

Berechnung

Kursveränderung der letzten 12 Monate im Vergleich zum Index = Kursveränderung der Aktie in den letzten 12 Monaten – Kursveränderung des Index in den letzten 12 Monaten.

Beispiel

Lufthansa (am 16.04.2019): Veränderung der Aktie -22,41% – Veränderung des Index +-3,00% = -19,41%

8) Kursmomentum

Definition

Das Kursmomentum zeigt, ob eine Aktien aus einem fallenden oder gleichbleibenden Trend in einen Aufwärtstrend oder aus einem steigenden oder gleichbleibenden Trend in einen Abwärtstrend wechselt.

Bedeutung für die Bewertung

Die Kursveränderung der letzten 6 Monate wird verglichen mit der Kursveränderung der letzten 12 Monate um einen Auf-oder Abwärtstrend festzustellen. Bei einem Aufwärtstrend stieg die Aktie in den letzten 6 Monaten stärker als der Index und deutlich stärker als die Kursveränderung der letzten 12 Monate.

Eine Veränderung des Kurses in den letzten 6 Monaten um mehr als +5% und eine Kursveränderung in den letzten 12 Monate von weniger als +5% bewerten wir positiv.

Berechnung

Die Punktzahl der Kursveränderung der letzten 6 Monate im Vergleich zur Punktzahl der Kursveränderung der letzten 12 Monate.

Beispiel

Lufthansa (am 16.04.2019): Kursveränderung der letzten 6 Monate: +6,96%; Kursveränderung der letzten 12 Monate: -19,41% –> positive Bewertung

9) Erwartetes Gewinnwachstum

Definition

Vergleich der Gewinnschätzung für das nächste Jahr mit der Gewinnschätzung für das aktuelle Jahr.

Bedeutung für die Bewertung

Eine höhere Gewinnschätzung für das nächste Jahr deutet auf eine positive Geschäftsentwicklung hin.

Ein erwartetes Gewinnwachstum von mehr als 5% bewerten wir positiv.

Berechnung

Erwartetes Gewinnwachstum = (Gewinnschätzung nächstes Jahr – Gewinn aktuelles Jahr) / Gewinn aktuelles Jahr (in %)

Beispiel

Lufthansa (am 16.04.2019): Erwartetes Gewinnwachstum = (3,00 – 4,58) / 4,58 * 100 = -34,50%

10) Veränderung der Gewinnschätzung

Definition

Veränderung der Gewinnschätzung im aktuellen Jahr oder im nächsten Jahr im Vergleich zu dem Wert vor 4 Wochen.

Bedeutung für die Bewertung

Gewinne werden von Analysten geschätzt. Wird die Gewinnschätzung für das aktuelle oder das nächste Jahr verändert, erwarten Analysten eine positive oder negative Entwicklung der Aktie.

Eine Veränderung der Gewinnschätzung von mehr als 5% bewerten wir positiv.

Berechnung

Veränderung der Gewinnschätzung = (aktuelle Gewinnschätzung – Gewinnschätzung vor 4 Wochen) / Gewinnschätzung vor 4 Wochen (in Prozent)

Beispiel

HeidelbergCement (am 16.04.2019): (5,95 – 5,60) / 5,60 * 100 = 6,25%

11) Reaktion auf Quartalszahlen

Definition

Jedes Quartal veröffentlichen Aktiengesellschaften ihren Quartalsbericht. An dem Tag, an dem die Zahlen bekanntgegeben werden wird die prozentuale Entwicklung der Aktie mit der Entwicklung des Index verglichen.

Bedeutung für die Bewertung

Steigt die Aktie am Tag der Bekanntgabe der Quartalszahlen mehr als der Index werden die Zahlen positiv vom Markt bewertet. Fällt die Aktie mehr als der Index werden die Zahlen negativ bewertet.

Eine Veränderung der Quartalszahlen um mehr al 1% im Vergleich zum Index bewerten wir positiv.

Berechnung

Reaktion auf Quartalszahlen: Veränderung der Aktie am Tag der Veröffentlichung – Veränderung des Index am Tag der Veröffentlichung

Beispiel

Lufthansa (am 16.04.2019): Reaktion auf Quartalszahlen am 21.03.2019 = +0,49% (Veränderung der Aktie) – -2,02% (Veränderung des Index) = +2,51%

12) Kurs-Buch-Verhältnis (KBV)

Definition

Die Kennziffer wird errechnet indem der aktuelle Aktienkurs durch den Buchwert je Aktie dividiert wird. Der Buchwert errechnet sich aus dem Besitz (Maschinen, Gebäude, Computer) abzüglich der Schulden eines Unternehmen. Der Buchwert entspricht dem tatsächlichen Wert des Unternehmens.

Bedeutung für die Bewertung

Das KBV gibt an, ob der Börsenkurs höher oder niedriger ist als der tatsächliche Wert je Aktie. Bei einem KBV unter 1 könnte man theoretisch das Unternehmen für weniger Geld kaufen, als es laut Bilanz wert ist.

Ein KBV von weniger als 1,5 bewerten wir positiv.

Berechnung

Kurs-Buch-Verhältnis = Kurs der Aktie / Eigenkapital je Aktie

Beispiel

Lufthansa (am 16.04.2019): KBV 0,93

Und jetzt?

Die Daten für die genannten Kennzahlen finden Sie alle im Internet. Damit können Sie sich selbst ein Bild machen, ob eine Aktie gut bewertet ist. Allerdings ist es etwas mühselig die Daten regelmäßig zusammenzustellen.

TransparentShare wurde entwickelt, um die Suche nach den Kennzahlen für Sie zu vereinfachen. Sie bekommen die Daten auf Knopfdruck. Jeden Tag nach Börsenschluss werden die Kennzahlen automatisch ermittelt. TransparentShare informiert Sie sogar per E-Mail, ob eine Aktie als Kaufempfehlung berechnet wurde.

Jeder muss für sich entscheiden, ob er in Aktien investieren möchte. Aktien sind immer mit Risiken verbunden. Sie bieten aber auch sehr große Chancen. Besonders für langfristige Anleger sollten Aktien auf jeden Fall ein fester Bestandteil des Investment-Portfolios ausmachen.

Es ist gar nicht so schwer und zeitaufwendig. Es macht sogar richtig Spaß! Ohne sich damit zu beschäftigen, wird es allerdings nicht funktionieren. Egal wie Sie Ihr Geld anlegen, Sie müssen Zeit investieren und sich selbst ein Basis-Wissen aneignen. Wenn Sie dazu bereit sind, dann sollten Sie nicht länger warten.

Wenn Sie unsicher sind, ob eine Aktie, die Ihnen empfohlen wurde wirklich eine Kaufempfehlung ist, dann schauen Sie bei www.transparentshare.com vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild.

TransparentShare bietet nachvollziehbare Aktienbewertung für jedermann. Der einfachste Weg, die richtige Aktie zu finden.

Testen Sie Transparentshare unverbindlich für 3 Monate ohne Angabe einer Kreditkarte.

 

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Die letzten Beiträge

Aktien für Anfänger einfach erklärt

Aktien für Anfänger einfach erklärt

Was muss ich als Börsenneuling beachten? Worauf kommt es beim Aktienhandel an? Benötige ich eine…
Jetzt einsteigen? 5 interessante Dividenden-Aktien

Jetzt einsteigen? 5 interessante Dividenden-Aktien

Wann ist der richtige Zeitpunt einzusteigen? 5 Top Dividenden-Aktien für Anleger, die sich auf den…
Kunden- und Expertenmeinungen

Kunden- und Expertenmeinungen

Kundenzufriedenheit ist uns sehr wichtig. Lesen Sie hier Meinungen von Kunden und Börsenexperten zu TransparentShare.

Drei Monate testen

Startklar in 30 Sekunden

* Ohne Angabe einer Kreditkarte